Chronik

Chronik 
Dr.-Cornelius-Modellbahnverein


Als im Mai 1980 Dr. Peter Cornelius, der Erbauer der Modellbahnanlage, verstarb, war es der Wunsch der Witwe des Arztes, Frau Marianne Cornelius, dass dieses Lebenswerk unverändert erhalten werden soll.

So fanden sich 4 Personen, die am 20.9.1980 um 18.00 Uhr in „Scheelje’s" Gasthof den Dr. Cornelius Modelleisenbahnverein gründeten.

Im Gründungsprotokoll werden folgende Namen festgehalten:

 

Gerd Röben - Vorsitzender

Enno Meyer - Kassenwart

Rolf-Dieter Ahting - Schriftführer

Ute Strangmann

 

Die Anschrift von Frau Ute Strangmann – 2882 Großenmeer, Meerkircher Str. 21 - wurde gleichzeitig zur Vereinsanschrift bestimmt. 

Zum Vereinssprecher, aber ohne Stimmrecht und zuständig für Presse und Öffentlichkeitsarbeit wird Jürgen Strangmann gewählt.

Der Verein macht sich zur Aufgabe, die Modellbahnanlage zu pflegen, möglichst unverändert zu belassen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. 

So wurde am 17.11.1980 der Kaufvertrag geschlossen., 

Bereits am 21.12.1980 wurde von 10.00 bis 13.00 Uhr der 1. Tag der offenen Tür für die Einwohner von Großenmeer abgehalten.

Im Jahre 1981 gab es die erste Veränderung im Verein. Enno Meyer schied aus dem Verein aus, dafür trat Walter Kleine ein, der auch die Eigentumsanteile übernahm.

 

Am 16.02.1984 schreibt Herr Heinz Brunner und kündigt den Besuch mit Vereinsmitgliedern eines Eisenbahnvereines aus Wien an. Dieser Besuch findet dann auch an einem nebeligen, frühen Sonntagmorgen – am 8.4.1984 statt. Die Wiener Modellbahnfreunde hatten einen kleinen Umweg auf ihrer Rückfahrt von Paris nach Hause gemacht. Bis heute ist die Verbindung zu den Wienern Modellbahnfreunden bestehen geblieben.

 

1984 wurde eine Tribüne für Besucher der Modelleisenbahnanlage gebaut, wegen eines Einbruchs musste eine Alarmanlage installiert werden und eine Heizung wurde eingebaut. Bis dahin hatte man mit einem Ofen geheizt .

 

Im Jahre 1990 konnte der Dr. Cornelius sein 10-jähriges Jubiläum feiern.

 

1997  tritt die Gemeinde Ovelgönne aus dem Eigentümerkreis aus. Der Anteil wird von den verbleibenden Eigentümern Gerd Röben, Walter Kleine, Ute Strangmann und Peter Strop übernommen. Neben der Veranstaltung am 2. Advent bietet der Verein erstmalig eine Sondervorführung an. Von 14.00 bis 16.00 Uhr wurde am 24.12. die Modellbahnanlage zusätzlich geöffnet, um allen Familien ein wenig vom Weihnachtsstress zu nehmen.


Im Jahre 2000 wird unser 20-jähriges Vereinsjubiläum gefeiert.

Der neue Eingang zur Vereinsanlage wurde mit gemeinsamer Hilfe aller Vereinsmitglieder und Bastler fertiggestellt. 

 

2005: Unser 25 –jähriges Bestehen feiern wir mit einer 2-tägigen Veranstaltung im Vereinsheim, in Scheelje’s Gasthof und in der Turnhalle.

 

2007: Umwandlung der Vereinsform und Gründung des Dr. Cornelius-Modellbahnvereins Großenmeer e.V. mit Sitz Meerkircher  Str. 16a,  26939 Ovelgönne-Großenmeer.

 

2011: Besuch des NDR mit Liveübertragung im Rahmen einer Nachmittagssendung.

 

2012: Teilnahme am Ovelgönner Weihnachtsmarktes mit einem Info- und Spielstandes.

 

2016-2017: Erweiterung der Vereinsräume um 100qm. Es entstehen neue, behindertengerechte Toilettenräume, ein Bastelraum und ein Raum für eine neue Modellbahnanlage. Einweihung im Oktober 2017.

 

2017: Teilnahme mit eigenem Wagen am Herbstumzug und Herbstmarkt  in Großenmeer.

 

Wiederkehrende Veranstaltung :

Jeden 2. Adventssonntag – Modellbahntag mit großer Börse und Rahmenprogramm

24.12. eines Jahres – Sondervorführung der Modellbahnanlagen von 14.00 bis 16.00 Uhr unter dem Motto: „Wir warten auf das Christkind“